history.back

PRESSETEXT
Original-Text-Service
Dresden, den 08.09.2004

 

Einladung zur PRESSEKONFERENZ

Mordanschlag von Rammenau
Opfer Peter Köberle stellt
Justizminister de Maizière neue Fragen

 

Seite 1 als .pdf-Datei

 

Am 30.07.1996 wurde Peter Köberle auf dem Golfplatz Rammenau (Sachsen) von einem heute noch unbekannten Täter niedergeschossen. Als Täter verurteilt wurde sein geständiger Geschäftspartner Karl Josef Hilgert.

Peter Köberle glaubt nicht an Hilgerts Täterschaft. Er sieht sich als Opfer eines groß angelegten Komplotts. Seit Jahren kämpft er darum, den wahren Täter und dessen Hinterleute ausfindig zu machen.

Peter Köberles Recherchen trugen Früchte: Mit den neuen Erkenntnissen konfrontiert er jetzt das sächsische Justizministerium.

Heute, am 8. September 2004 berichtet das Magazin "taff" um 17.00 Uhr auf PRO 7 über den Fall. (Wiederholung: 09.09.2004, 06.25 Uhr).

Weitere Informationen gibt Peter Köberle in unmittelbarer Nähe des Tatortes am

Freitag, 10. September 2004, 14.30 Uhr
01877 Rammenau
Schlossrestaurant
Am Schloss 4

im Rahmen einer Pressekonferenz.

Hierzu sind alle Medienvertreter herzlich eingeladen.

Rückfragen unter: pressetext@email.de



Anreisehinweis:

  • A 4 Richtung Görlitz bis Abfahrt Burkau.
  • Dort in Richtung Bischofswerda halten, und der Beschilderung nach Rammenau (Barockschloss Rammenau) folgen.