Viel Kluges ist schon gesagt worden. Es kommt nur noch darauf an, es oft genug zu wiederholen.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, eine Zitatensammlung anzufertigen. Wir hoffen, sie findet Freunde.


Präsident Bush am 05.Mai 2004 zu den Folterungen im Irak:

"Auch eine Demokratie macht Fehler. Es ist aber die Stärke der Demokratie, daß sie schuldige Täter zur Verantwortung zieht."

Gilt das auch für Rammegate?



Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA (1809-1865):

"Eine Sache ist erledigt, wenn sie   g e r e c h t   erledigt ist."

aus: P.M. - Welt des Wissens, Ausgabe April 2004
(Zitat gefunden von J. Warwas aus Zabrze, Polen)



Karl Marx (1818-1883):

"Bürokratie gilt sich selbst als der letzte Endzweck des Staates."

aus: P.M. - Welt des Wissens, Ausgabe April 2004



Max Planck, deutscher Physiker und Nobelpreisträger (1858-1947):

"Wer es einmal so weit gebracht hat, daß er nicht mehr irrt, der hat auch zu arbeiten aufgehört."

aus: P.M. - Welt des Wissens, Ausgabe April 2004



Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker (* 1926):

"Ohne Umdenken bleibt jede Umkehr ein frommer Wunsch."

aus: P.M. - Welt des Wissens, Ausgabe April 2004



Konfuzius sagt:

"Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel."

aus: P.M. - Welt des Wissens, Ausgabe April 2004



Am 13.05.04 sagte Carsten Voigt im ZDF-Morgenmagazin zu den Folterungen im Irak:

"Die Stärke des Westens ist, daß man die Fehler eingesteht und korrigiert."

Gilt das auch für Rammegate?



Karl Nolle, SPD-Matador in Sachsen in einem Schreiben an H. Kempen:

"Unser Kampf gilt denjenigen, die die Demokratie und die erkämpfte Rechtsstaatlichkeit auf den Hund bringen. Leider sind dies viele Personen in Regierungen und leider auch in der Justiz.

Demokratie ist Kontrolle von Macht - und das tun wir, auch mit Hilfe der Öffentlichkeit!!!"

Wir engagieren uns für mehr Zivilcourage der Bürger!



Und noch einmal Karl Nolle:

"...Wenn es um die Mächtigen im Freistaat geht, ist die sächsische Staatsanwaltschaft zur institutionalisierten
Strafvereitelungsbehörde
geworden. Welch furchtbarer Rückschritt gegenüber dem, wofür die Menschen in diesem Land 1989 auf die Straße gegangen sind, auch Mitglieder und spätere Mitglieder der CDU, die heute parteiintern als 'Revolutionsadel' belächelt und verspottet werden. ..."

(Karl Nolle (SPD) am 05.02.2004 zur Paunsdorf-Affäre im Sächischen Landtag)



Klaus Leroff, parlamentarischer Geschäftsführer der CDU Sachsen, in Gegenwart des Journalisten Christof Lötsch im Herbst 2002:

"Was schert mich die Verfassung? Wir haben doch die Mehrheit!"



"Es wäre vielleicht nützlich, wenn die Herren, die auf die Gesetzgebung Einfluß hätten, überhaupt auf Revenuen (Einkünfte - K.-P. Voigt) angewiesen würden, die aus irgendeiner gewerblichen Tätigkeit fließen, damit sie fühlen, wie das ist."

Otto von Bismarck, 1885,
zitiert in der Volksstimme Magdeburg v. 21.8.2004



"Fehler in der Politik sind nicht ungeschehen zu machen. Wer sich den Luxus eines eitlen Narren als Kanzler gestattet, kann sich nicht wundern, wenn die Folgen eintreten."

Otto von Bismarck, 1888,
zitiert in der Volksstimme Magdeburg v. 21.8.2004



"Nichts schweißt eine Dorfgemeinschaft so sehr zusammen, wie eine gemeinsame Leiche im Keller."

Dr. Frieder Weiße am 10.9.2004 in Rammenau zur Pressekonferenz
www.news-and-links.de



Wenn wir in Ost und West auch noch nicht (ganz) die gleichen Lebensbedingungen haben, so haben wir zumindest eines gemeinsam: Lt. Statistik 16.600 Euro Staatsschulden pro Einwohner.

Dazu einige kluge Worte:

"Auf Schulden reitet das Genie zum Erfolg."
Joseph Schumpeter (österr. Nationalökonom)

"Die Lage meiner Gläubiger ist verzweifelt. Sie werden mir weiter borgen."
Julius Cäsar

"Entweder die Nation vernichtet die Staatsschulden oder die Staatsschulden vernichten die Nation."
David Hume - schottischer Philosoph 1711- 1776

Aus einer Mail von Herrn Köberle v. 19.9.2004


  • Watergate
  • Rammenau
  • Rammegate
  • Buch