R A M M E G A T E history.back

Inhalt:

  • Startseite
  • Watergate
  • Rammenau
  • Rammegate

  •  * Allgemeines
     * Rechtsverstöße
     * Fazit
     * das Buch
  • Impressum
  • Gästebuch


  • * * * * * *
  • aktuell
  • Zitate
  • Links
  • Eine Idee
    wird geboren
    Ein Vertrag
    wird gebrochen
    Ein Freund,
    wird zum Verräter
    Eine Staatsanwältin
    will sich profilieren
    Ein Kriminalist
    ohne Erfahrung
    Ein Richter
    ohne Profil
     
     
  • kriminalisiert
  • Das Opfer
    wird
  • demoralisiert
  •  
     
  • ruiniert
  • Köberle läßt ein kriminaltechnisches Gutachten anfertigen. Vom Tag der Rekonstruktion bis zum Erhalt des Gutachtens dauert es nahezu zwei Jahre. Das Ergebnis:

    Die kleinkalibrige Schußverletzung kann nicht aus der von Hilgert behaupteten Tatwaffe, einem großkalibrigen 9 mm-Revolver stammen. Hilgert   k a n n   demzufolge nicht der Schütze sein!

    Mit diesem Wissen wendet sich Köberle an die sächsische Staatskanzlei. Regierungsdirektor Stiegler fordert ihn auf, seine Fragen schriftlich zu stellen. Köberle macht nun die Arbeit, die StAin Grajcarek vor Erstellung der Anklageschrift gegen Hilgert hätte machen müssen.

    In einem ausführlichen Schreiben - auf 39 Seiten - listet Köberle nun die Widersprüche auf, die sich alle nur aus der Strafakte Hilgert ergeben. Köberle weiß: Nicht auf eine einzige seiner Fragen wird es eine plausible Antwort geben!

    Es ist deshalb nicht verwunderlich, daß die sächsische Staatskanzlei am 16.10.2002 nicht eine einzige der gestellten Fragen beantwortet, sondern den Vorgang einfach niederbügelt.

    Das ist System! Es gilt, den Fall so lange abzublocken, bis der Rechtssuchende nicht nur die Lust an diesem einfältigen und - mit Verlaub - dummen Spiel des verlogenen Beamtenapparats verloren hat. Es zerrt an den Nerven, zehrt an der Substanz.

    Nach dem x-ten Anlauf wider die Bastionen der deutschen Justiz und der n-ten Rückweisung wird man apathisch, zweifelt an seinen eigenen Kräften und nicht zuletzt am Verstand. Nicht nur das. Freunde wenden sich ab, die Familie hat tiefe Zweifel, Einsamkeit macht sich breit. Irgendwann ist der Rechtssuchende, der nun zum zweiten Mal Opfer geworden ist, und zwar Opfer der Justiz und der staatlichen Strafvereitelungsorgane, vollständig demoralisiert und am Ende seiner Kräfte. Dann ist es zu spät!


    Trotz seiner jahrelangen Misserfolge wird Köberle nicht aufgeben. Es kann und darf nicht sein, daß letztendlich das politische und das Justizverbrechen das deutsche Recht allein zu ihren Gunsten manipulieren und selbst Mörder vor der verdienten Strafe zu schützen versuchen.

    Köberle ist überzeugt, daß es in Deutschland noch viele tausend Richter und Staatsanwälte gibt, die sich dem Recht und ihrem Eid verpflichtet fühlen und die nicht bereit sind, einen solch mafiösen Weg des Rechts durch bedingungslosen Gehorsam in den Abgrund mitzutragen.

    Widersprüche über Widersprüche
    Wildwest
    im wilden Osten
    Widersprüche
    zum Schuß
    Widersprüche
    zum T-Shirt
    Widersprüche
    zum Täter
    Justitia
    versagt
    Die Politik
    versagt
    Die Moral
    von der Geschichte
    W
    A
    T
    E
    R
    G
    A
    T
    E
    | Startseite | Watergate | Rammenau | Rammegate | Impressum | Gästebuch |